Marokko mädchen ermordet. Marokko: Vergewaltigt und tätowiert

Getötete Frauen in Marokko: Schworen Verdächtige ISIS

marokko mädchen ermordet

Die beiden Frauen im Alter von 24 und 28 Jahren studierten an der Universität von Südostnorwegen unter anderem Kultur und Naturführung. Diese Webseite verwendet Cookies, um fortlaufend verbessert und für Sie optimal gestaltet werden zu können. Wie die Universität mitteilte, waren die beiden Frauen erst am Wochenende nach Marokko aufgebrochen. Insgesamt waren 24 Verdächtige aus der radikalislamischen Szene angeklagt. Die Leichen der beiden Frauen waren am Montag in einer einsamen Gegend des Atlas-Gebirges gefunden worden. Die mutmaßlichen Täter hätten in der Nähe der beiden Frauen gecampt. Zigaretten auf ihrem Körper auszudrücken, sei eine Art der Folter gewesen, die ihre Peiniger angewandt hätten, sagte die 17-Jährige aus.

Next

Marokko: Todesstrafe für die drei Mörder der Rucksacktouristinnen

marokko mädchen ermordet

Keine Waffe bringt Ihnen etwas, wenn sie erst in der Tasche nach ihr suchen müssen. Zwei junge Frauen aus Norwegen und Dänemark wurden am Montag in ihrem Zelt im Base Camp des Atlas-Gebirges erstochen aufgefunden. . Beine, Arme, Hände, Rücken - es gibt kaum einen Körperteil, der nicht mit den zutiefst erniedrigenden Tätowierungen bedeckt wurde. Nach dem Fund der beiden Leichen wurden die Sicherheitskräfte in der Region verstärkt. Am folgenden Tag wurde in Marrakesch ein Verdächtiger festgenommen. Erst als ihr Vater ein Abkommen mit ihren Entführern aushandeln konnte, habe man sie freigelassen.

Next

Zwei Touristinnen in Marokko ermordet

marokko mädchen ermordet

Eine der beiden jungen Frauen sei enthauptet worden. Die Ermittler untersuchen zudem ein weiteres Video, das ebenfalls im Internet aufgetaucht war. Jetzt sind die Leichen der jungen Frauen gefunden worden. In dem rund eine Minute langen Film ist zu sehen, wie zwei Personen einer offenbar jungen Frau mit einem langen Messer den Kopf abschneiden. Marokko: Auswärtiges Amt warnt vor bestimmten Routen Der Fall ruft Bestürzung hervor, auch weil Marokko als relativ sicheres Reiseland gilt. Demnach sind im Zusammenhang mit dem Doppelmord bereits 18 Menschen festgenommen worden.

Next

Getötete Studentinnen in Marokko waren wohl Terroropfer

marokko mädchen ermordet

Zu zweit als junge Frauen, in einem Land wo Frauen. Wie die marokkanischen Behörden mitteilten, wurde der Mann am Samstag in Marrakesch wegen mutmaßlicher Verbindungen zu einigen Verdächtigen in dem Fall festgenommen. Hiernach wurde ein Ermittlungsersuchen an die Leipziger Polizei gestellt mit der Bitte um Ermittlungsunterstützung. Nach weiteren möglichen Tätern werde gefahndet. Inzwischen sind auch Beamte aus Dänemark und Norwegen nach Nordafrika gereist. Mord an Studentinnen in Marokko: Weitere Festnahmen, neue Details 14. Die beiden hatten in einem bei Wanderern beliebten Gebiet am Fuß des Berges Toubkal ihr Zelt zum Übernachten aufgeschlagen.

Next

Tatverdächtiger verhaftet: Junge Backpackerinnen in Marokko ermordet

marokko mädchen ermordet

Der dänische Inlands-Nachrichtendienst hat die Echtheit des Videos bestätigt. Die Leichen der jungen Frauen - die 24-jährige Dänin Louisa Vesterager Jespersen und ihre vier Jahre ältere norwegische Freundin Maren Ueland - waren am Montag in einer einsamen Gegend des Atlas-Gebirges gefunden worden. Die Mutter von Khadija sei eine Prostituierte und habe auch ihre Tochter dazu gezwungen, sagte die Mutter der zwei festgenommen Brüder aus. Maren Ureland — von fanatischen Mohammed-Jüngern ermordet Foto: privat Ihr kennt mich als Menschen, der Quellen, Belege oder Fotos anfügt. Der Vater eines anderen Verdächtigen bemerkte, dass er das Verhalten des Vaters von Khadija seltsam finde.

Next

Ermordungs

marokko mädchen ermordet

Die nahm nach Justizangaben am Dienstag einen Verdächtigen fest, der für den Tod der Frauen verantwortlich sein soll. Die Administration ist berechtigt, ohne vorherige Benachrichtigung des Users, ihm den Zugang auf die Seite zu verweigern oder im Falle des Verstoßes gegen die Kommentarregeln für die User oder bei der Entdeckung von Anzeichen eines solchen Verstoßes des Users sein Benutzerkonto zu löschen. Die Region gilt als friedfertig. Vesterager Jespersen studierte in Norwegen, um Reiseleiterin zu werden, schrieb sie auf Facebook. Bitte machen Sie sich mit unserer bekannt. Mittlerweile hat die Polizei 19 Verdächtige festgenommen — darunter einen in Marokko lebenden Schweizer.

Next